In Allgemein, Führung

Von Frauen in Führungspositionen wird viel erwartet. Sie sollen möglichst viele gegensätzliche Charaktereigenschaften vereinbaren:
So sollen sie emotional, zugleich aber möglichst analytisch sein.
Pragmatisch, zugleich aber Visionen haben.
Sie sollen empathisch sein, zugleich aber auch möglichst durchsetzungsstark.
Teamorientiert sowieso, aber auch karrierebewusste Einzelkämpfer.
Kurz gesagt: Sie sollen alle Eigenschaften vereinbaren, die als typisch männlich UND typisch weiblich angesehen werden.

Sich als Frau in dieses Muster einzuordnen, ohne sich zu reflektieren und ohne eine authentische Führungspersönlichkeit zu entwickeln, wäre schade. In jedem Menschen schlummern Talente und jeder sollte seinen eigenen, authentischen Führungsstil entwickeln. Anstatt also die „typisch männlichen“ Eigenschaften blind zu adaptieren, sollte ein authentisches Führungsverhalten im Fokus stehen. Ein Coaching hilft, sich diesem bewusst zu werden und die eigene Persönlichkeit zu entwickeln.

Welchen Vorteil hat Authentizität?

Eine authentische Person wird als echt und glaubwürdig angesehen. Sie ist sich ihrer Werte und Motive bewusst und handelt in Einklang mit diesen inneren Antreibern. Für ihr Gegenüber hat diese Authentizität den Vorteil, dass klar ist, wer vor einem steht. „Heute so, morgen so“ wird es nicht geben. Das gibt dem Team, Kollegen und Geschäftspartnern Sicherheit und schafft Vertrauen.

Wieso nun Coaching?

Ein Coaching für Führungskräfte (insbesondere für Frauen) hilft, seinen eigenen, authentischen Weg zu finden. Der Coachee wird dort abgeholt, wo er steht und gemeinsam wird das eigene Verhalten zunächst reflektiert, dann weiterentwickelt. Im Coaching wird man mit seinen eigenen Denkmustern, seinen Ansichten und seinem Handeln konfrontiert und hat so direkt die Möglichkeit, dieses zu reflektieren und über Änderungen und Erweiterungen nachzudenken.

Was macht ein Eselcoaching so geeignet?

Esel sind die perfekten Co-Coaches für Führungskräfte. Sie brauchen Klarheit und Präsenz. Das gibt nicht nur ihnen, sondern auch Mitarbeitern Sicherheit. Als Führungskraft gibt es nicht das eine richtige Verhalten im Umgang mit Mitarbeitern. Je nach Person und Situation gilt es, situativ zu führen. Dennoch sollten gewisse Grundwerte der eigenen Persönlichkeit entsprechen – authentisch sein.

Ein Eselcoaching hat den Vorteil, dass neben theoretischem Input zum Thema Führung, ebenfalls praktisch ausprobiert werden kann. Die Herausforderung ist, mit den Eseln vorgegebene Aufgaben zu schaffen und Ziele zu erreichen. Diese ungewohnte Situation bringt typische Verhaltensmuster ans Licht und bietet den Raum für direkte Reflexion des eigenen Verhaltens und der eigenen Führungspersönlichkeit.

Probieren Sie es aus und kontaktieren Sie uns hier für ein unverbindliches, kostenloses Erstgespräch für weitere Informationen.

Übrigens: Ein Führungskräftecoaching kann auch finanziell gefördert werden. Wir arbeiten mit zahlreichen Förderern zusammen und beraten Sie bezüglich einer passenden Förderung.

Recommended Posts

Start typing and press Enter to search

Tiergestützt Coach Co-Coach Tiere Esel Trainingspartner Lüneburg HamburgAgil scrum kanban methode arbeiten